Biodiversität in amphibischen Bereichen
durch AquaFlora®- Inseltypen

Drosselrohrsänger

Acrocephalus arundinaceus

Teichrohrsänger

Acrocephalus scirpaceus

Nest Drossel-/ od. Teichrohrsänger

Blässhuhn

Fulica atra

Rotauge

Rutilus rutilus

Hüpferlinge

Cyclops

Blattfußkrebse

Phyllopoda

Mehlige Pflaumenblattlaus

Hyalopterus

Wasserschnecken

Basommatophora

Zuckmücken

Chironomidae

Laufkäfer

Demetrias

Hecht

Esox lucius

Marienkäfer

Coccinellidae

Prachtlibelle (Kleinlibelle)

Calopteryx virgo

Gebänderte Prachtlibelle (Kleinlibelle)

Calopteryx splendens

Binsenjungfer (Kleinlibelle)

Lestes

Mosaikjungfer (Großlibelle)

Aeshna cyanea

Mosaikjungfer (Großlibelle)

Aeshna cyanea

Schilf-Radspinne

Larinioides cornutus

Landschnecken

Gastropoda

Landschnecken

Gastropoda

Landschnecken

Gastropoda

Landschnecken

Gastropoda

Eintagsfliege

Ephemeroptera

Nachtpfauenauge

Saturnia

versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina

versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina

versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina

Teichmolch

Lissotriton

Teichmolch

Lissotriton

Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

Rana

Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

Rana

Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

Rana

Laubfrosch

Hyla

Fischlarven/Jungfische

juv. Pisces

versch. Bienen

Hymenoptera

versch. Einzeller

Protozoen

Egel

Hirudinea

Ameisen

Formicidae

Ameisen

Formicidae

Landassel

Oniscidea

Landassel

Oniscidea

Gelbrandkäfer

Dytiscus

Schilf-Gallfliege

Lipara
  • Drosselrohrsänger

    Acrocephalus arundinaceus
  • Teichrohrsänger

    Acrocephalus scirpaceus
  • Nest Drossel-/ od. Teichrohrsänger

  • Blässhuhn

    Fulica atra
  • Rotauge

    Rutilus rutilus
  • Hüpferlinge

    Cyclops
  • Blattfußkrebse

    Phyllopoda
  • Mehlige Pflaumenblattlaus

    Hyalopterus
  • Wasserschnecken

    Basommatophora
  • Zuckmücken

    Chironomidae
  • Laufkäfer

    Demetrias
  • Hecht

    Esox lucius
  • Marienkäfer

    Coccinellidae
  • Prachtlibelle (Kleinlibelle)

    Calopteryx virgo
  • Gebänderte Prachtlibelle (Kleinlibelle)

    Calopteryx splendens
  • Binsenjungfer (Kleinlibelle)

    Lestes
  • Mosaikjungfer (Großlibelle)

    Aeshna cyanea
  • Mosaikjungfer (Großlibelle)

    Aeshna cyanea
  • Schilf-Radspinne

    Larinioides cornutus
  • Landschnecken

    Gastropoda
  • Landschnecken

    Gastropoda
  • Landschnecken

    Gastropoda
  • Landschnecken

    Gastropoda
  • Eintagsfliege

    Ephemeroptera
  • Nachtpfauenauge

    Saturnia
  • versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

    Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina
  • versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

    Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina
  • versch. Tagfalter (Zitronenfalter, Kohlweißling, Ochsenauge)

    Gonepteryx rhamni, Pieris brassicae Maniola jurtina
  • Teichmolch

    Lissotriton
  • Teichmolch

    Lissotriton
  • Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

    Rana
  • Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

    Rana
  • Frösche (Teichfrosch, Seefrosch, Wasserfrosch)

    Rana
  • Laubfrosch

    Hyla
  • Fischlarven/Jungfische

    juv. Pisces
  • versch. Bienen

    Hymenoptera
  • versch. Einzeller

    Protozoen
  • Egel

    Hirudinea
  • Ameisen

    Formicidae
  • Ameisen

    Formicidae
  • Landassel

    Oniscidea
  • Landassel

    Oniscidea
  • Gelbrandkäfer

    Dytiscus
  • Schilf-Gallfliege

    Lipara

Wir sind in Deutschland und auch weltweit konfrontiert mit einem dramatischen Verlust an Lebensräumen. Wir sehen einen rapiden Rückgang der Insekten und Bestäuber durch den Verlust an Lebensräumen.

AquaFlora Röhrichtinseln ein Jahr nach dem Einbau

AquaFlora Röhrichtinseln sind ein hoch produktiver und diversifizierter Lebensraum. Mit diesem neuen Biotop wird unmittelbar eine breite Mischung an heimischen Pflanzen etabliert. Dadurch zieht dieses Ökosystem zu den verschiedenen Jahreszeiten ein breites Artenspektrum an.

Unsere Beobachtungen haben auch gezeigt, dass am selben See z.B. der Blutweiderich auf den Inseln mehr als doppelt so lange blüht, wie Blutweiderich im Uferbereich. Dies könnte im Uferbereich durch erhöhten Stress durch den Klimawandel erklärt werden. Jedenfalls bieten die AquaFlora-Inseln u.a. mit einer kontinuierlichen Wasserversorgung weitgehend optimale Entwicklungsbedingungen für die Pflanzen - und damit auch als Lebensraum für heterotrophe Organismen.
Provided Physiotherapies

Leben über dem Wasser:

  • 2 Inseln mit 50 qm auf einem kleineren See

  • Eine Röhrichtinsel mit 250 qm auf einem größeren See

  • V-förmig ausgebildete Röhrichtinseln

  • Länglich ausgebildete Röhrichtinseln zum Schutz einer Flachwasserzone

  • Röhrichtinsel als gestalterisches Element

  • Blütenaspekt auf Röhrichtinseln mit Blutweiderich

  • Inseln umgeben mit einen Zaun als Entenschutz

  • Reichhaltiges Pflanzenangebot mit Sumpfseggen, Weidenröschen und Blutweiderich

  • Schwimmende Inseln entlang eines Stegs

    Das Angebot der Röhrichtinseln bietet ein breites Angebot an natürlich vorkommenden Pflanzengesellschaften. Diese Vegetation ist ein perfekter Platz für Insekten und damit auch für Insekten-Fresser.

    Heimische Pflanzen sind die Basis für diesen Lebensraum und schaffen die Basis für die gewünschte Biodiversität.

    Durch vorbepflanzte Röhrichtmatten erzielen sie unmittelbar Wirkung.

    Leben unter Wasser:

    Eine breit diversifizierter Wurzelteppich entwickelt sich unter den Röhrichtinseln und damit ein einzigartiger Lebensraum für Insektenlarven, Fische, Zooplankton etc. Eine Nahrungskette vom bakteriellen Biofilm bis zum räuberischen Fisch entwickelt sich.

    Die Wurzel der Pflanzen werden bis zu einem Meter lang und haben zusammen auf einem Quadratmeter Tausende von Kilometern Länge. Sie bieten eine entsprechend große Oberfläche für Mikroorganismen.

    Zuckmückenlarve
    Wurzeln sind Nahrung und Schutz.

    Untersuchungen zur Besiedlung des Wurzelraums von Röhrichtinseln haben die hohe Populationsdichte und die hohe Biodiversität bestätigt.

    Find below and ideal food chain under the water of the floating wetlands with phytoplankton, herbivores, carnivores and fishes.

    Besiedlungsstruktur

      Carex (object plate) Iris (object plate) natural substrate
    DM 8,42 8,15 8,55
    HS 3,15 3,02 3,39
    E 0,88 0,84 0,95
    Ind. cm-2 6 x 10' 8 x 10' (60)*
    number of species 36 37 36

    D + H charakterisieren die strukturelle Diversität der Lebensgemeinschaft.
    E beschreibt die Dominanzstruktur.
    Mit mehr als 5.000 Individuen/cm³ ist die Populationsdichte im Wurzelsystem sehr hoch.

    Xylit/Kohlenholz-Faser als Katalysator für Biodiversität:

    Der zusätzliche Nutzen der Xylit-Faser ist für die Ausbildung der Nahrungskette wichtig. Xylit bindet Nährstoffe (insbesondere Phosphat). Durch diese hohe Bereitstellung von Nährstoffen konzentriert sich das Zooplankton an den Fasern. Dies ist dann wieder die Grundlage der Nahrungskette für höhere Organismen (z.B. Insektenlarven, Amphibien, auch Fische und deren Laich).
    Dadurch entwickelt sich eine Grundlage für die Erholung gestörter Ökosysteme im und am Wasser.


    © 2020 Aqua-Flora.eu ALL RIGHTS RESERVED